Entertainment

Coupleontour-Ina über Klinikalltag: “Bin immer sehr kaputt”


Für Coupleontour-Ina geht es nun langsam wieder bergauf. Nach einem Schlaganfall im Juli lag sie einige Zeit im Koma und konnte danach weder sprechen noch laufen. Für ihre Ehefrau Vanessa und ihre neugeborene Tochter Olivia kämpft sie momentan dafür, so schnell wie möglich zu genesen und alles neu zu erlernen. Jetzt teilte Ina mit ihren Followern, wie ihr aktueller Tagesablauf im Krankenhaus aussieht.

In einer Fragerunde bei Instagram konnten die Follower von Coupleontour Ina Fragen stellen – besonders ihr Tagesablauf interessierte die Fans. Ihr Tag beginne mit einigen Therapien, verriet die 23-Jährige. Vor dem Mittagessen habe sie etwas Zeit zum Lesen, Malen oder Rätsel lösen. Nachmittags stünde für sie Physio- und Ergotherapie auf dem Plan – danach dürfe Besuch empfangen. Nach dem Abendessen gehe sie dann meistens schon sehr früh ins Bett. “Ich telefoniere vor dem Schlafen dann und um 22:00 Uhr schlafe ich spätestens. Ich bin immer sehr kaputt”, berichtete Ina.

Außerdem gestand sie ihren Fans, dass sie Angst davor habe, bei den Therapien, zu versagen. Dabei macht die Influencerin augenscheinlich gute Fortschritte: Mittlerweile könne sie auch wieder eigenständig essen und trinken. Größtenteils könne Ina auch schon wieder normal sprechen. “Ich bin aber noch nicht ganz zufrieden und möchte daran noch etwas arbeiten. Ich kann mich aber verständigen. Meine Stimme klingt aber anders”, verriet sie abschließend.

Coupleontour im Juli 2022
Coupleontour, 2019
Ina und Vanessa von Coupleontour



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.